tumblr_static_denalogo

Zwei Jahre nach ihrem Internet-Hit “Cash, Diamond Rings, Swimming Pools” lässt D E N A endlich ein Album folgen. Auf ihrem Debüt “Flash” dominieren 90′s-R&B, HipHop-Beats und ziemlich smarte Texte.
D E N A, die eigentlich Denitza Todorova heißt, stammt aus der bulgarischen Stadt Chaskowo, in der Nähe der Grenzen zu Griechenland und der Türkei. Seit 2005 lebt sie in Berlin-Kreuzberg, ursprünglich kam sie für ein Studium hierher. Das Leben in der Großstadt gefällt ihr. Hier gibt es für sie die Möglichkeiten, sich als Künstlerin zu entfalten.

Wir glauben dran und feiern zu “Bad Timing”:

Share
von | tags: , ,
2014-06-11

Kommt vorbei!

Neues Bild

Powered by HEIT

Share

marceloburlonXiwishusun-431x420

Hallo Freunde der Sonne!

IWISHUSUN präsentiert die erste Kollaboration: Gemeinsam mit Marcelo Burlon wird eine streng limitierte T-Shirt-Edition erarbeitet. Die T-Shirts mit einem einprägsamen Eulen-Print avancieren nicht nur garantiert zu einem Sammlerstück, sondern mit ihrem Verkauf werden auch weiterhin in Zusammenarbeit mit unserem Partner ORBIS Augenoperationen gegen den Grauen Star in Dhaka, Bangladesch finanziert.
Mit seinen leuchtenden grafischen Prints und seiner eigenen Line County of Milan hat sich Marcelo Burlon längst einen weiteren Sektor gesichert, in dem der PR-Berater, Stylist, Fotograf, DJ und Designer glänzen kann. Schlangenprints, argentinische Vogelfedern, esoterische Symbole und ein Verweis auf die Rave- und Clubkultur repräsentieren Marcelo selbst, die Liebe zu seiner Heimat Patagonien und auch den Lifestyle, den er lebt. Ausgehend von den Designs der Herbst/Winter-Kollektion 2013/14, hat Marcelo Burlon für IWISHUSUN einen einzigartigen Colourway entworfen, der als limitierte T-Shirt-Edition seinen Launch während der Berlin Fashion Week am 03. Juli 2013 feiert.

Die T-Shirts können ab dem 04. Juli 2013 exklusiv auf iwishusun.net erworben werden

IWISHUSUNlogo

IWISHUSUN ist ein Projekt mit dem Ziel zurückzugeben.
39 Millionen Menschen auf dieser Welt sind laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) blind, 80 Prozent davon müssten es nicht sein.
IWISHUSUN finanziert mit jedem online verkauften Produkt eine Katarakt (Grauer Star) Augenoperation in Bangladesch.

Share
2013-06-27

a-million-620x488

Aufgepasst!
Diesen Freitag geht es im Kreuzberger Nirgendwo wieder rund: Sara und Marcus laden wieder zum A’MILLION Tanztee und versprechen auch diesmal eine Hipsterparty der Extraklasse.
Serviert wird ungehobelter Hiphop. Kommt vorbei und tanzt mit uns bis der Schweiß von den Wänden tropft. Yolo.

<36

Zum Facebookevent geht’s hier entlang.

Share

Das Festival „Rock the Block“, vom Urban Art-Magazin backjumps und dem Kunstraum Bethanien veranstaltet, wollte zeigen, dass der Kiez mehr zu bieten hat, als das nächste Opfer großglobaler Langeweile zwischen Latte Macchiato-Buden und Sneakerläden zu werden.

Und wir sagen: Well done.

Share
2012-10-30


© 2014 kosmoproleten | impressum

administration