Das Festival „Rock the Block“, vom Urban Art-Magazin backjumps und dem Kunstraum Bethanien veranstaltet, wollte zeigen, dass der Kiez mehr zu bieten hat, als das nächste Opfer großglobaler Langeweile zwischen Latte Macchiato-Buden und Sneakerläden zu werden.

Und wir sagen: Well done.

2012-10-30

Hundertfach vorbeigefahren und doch nicht bemerkt. zalando hat doch tatsächlich still-und-leise (oder zumindest für uns unbemerkt) in Berlin-Kreuzberg seinen ersten Offline-Shop eröffnet.
In einem alten Fabrikgebäude direkt an der Spree, gleich am Eingang zum Sage Restaurant, zwischen Friedrichshain und Kreuzberg, residiert bereits seit Beginn des Jahres das wohl größte Schuh-Mekka Deutschlands: Der zalando Outlet Store. Hell, geräumig und mit einer Riesenauswahl – zalando takes over! Klingt gut? – Ist es auch…

Einziger Wehrmutstropfen des Outlet Stores ist, dass sich doch tatsächlich nicht jedermann dort dem Kaufrausch hingeben kann. Man benötigt eine sogenannte “zalando Outlet Card”.

Das Outlet ist nämlich nur Besuchern vorbehalten, die sich vorher über eine Online-Anmeldung für die limitierte zalando Outlet-Card registrieren lassen. Somit erfolgt der Eintritt vor Ort nur auf Einladung und nach Vorlage der Outlet-Card und ist damit ausschließlich einer ausgewählten Kundschaft vorbehalten. Mit diesem exklusiven Shopping-Modell will zalando seinen Kunden ein entspanntes Einkaufserlebnis mit gutem Service ermöglichen. Wir finden’s ehrlich gesagt ziemlich bescheuert:

Uns gewährte man heute morgen leider keinen Einlass, deswegen können wir auch nur ein Bild vom Inneren des Ladens zeigen. Mit dem kleinen Oberstleutnant/Storemanagerin war nicht zu spaßen!

Wer also sehen möchte, ob sich ein Besuch wirklich lohnt, sollte auf der Homepage zuerst eine der Karten beantragen.

Uns wurde aber folgendes berichtet:
Auf rund 1.000 m² und drei Ebenen können registrierte Mitglieder aus 500 verschieden Marken und schier unendlichen Auswahl an Klamotten, Schuhen und Accessoires wählen. Das Angebot wechselt täglich und besteht vor allem aus Kollektionsbestandteilen der Vorsaison und B-Ware. Zwischen 30 und 70 Prozent können Fashionfreaks beim Shopping im zalando Outlet sparen,
… da wird sicher der ein oder andere Schnäppchenjäger schwach.

Also, schaut vorbei! Aber vergesst nicht vorher diese dämliche Karte zu beantragen, sonst bekommt ihr es auch mit dem herrischen Garstfrosch am Eingang zu tun.

Das Outlet findet ihr in der Köpenicker Straße 20, 10997 Berlin.
Von Montag bis Samstag ist das Outlet jeweils von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

2012-05-21

Sicherlich ist die Loftus Hall nicht der coolste aller Clubs und längst kein Geheimtipp mehr. Trotzdem wollen wir sie euch einmal vorstellen und hoffen, dass ihr mal reinschaut.
Mit ihren dunkelbraunen, holzvertäfelten Wänden, Vorhängen aus schwerem roten Stoff, schummerigen Beleuchtung wirkt die Lotus Hall zwar nicht wie ein solider Elektroschuppen, doch die frühere Kantine einer Neuköllner Spielautomatenfabrik macht trotzdem Spaß und lädt zum stundenlangen Feiern ein. Manchmal Techno, manchmal das Beste aus 50er und 60ern.

Der Ire Dara Drea O’Neill, seines Zeichens Gründer der Kleinen Reise hat mit Freunden den Club Loftus Hall am Maybachufer 48 Ende vergangenen Jahres eröffnet. „Es fühlt sich hier so an, als betrete man die Wohnung einer verstorbenen Großmutter“, sagt O’Neill und verspricht, er wolle keinen Musik-Snobismus betreiben und all denjenigen einen Ort bieten, die keine Lust auf die immerselben coolen, düsteren und anonymen Läden hätten.
Ihm geht es schließlich darum sich in freundlicher Atmosphäre zu unterhalten und ungezwungen Spaß zu haben. Wir sehen das genauso und empfehlen deshalb jedem eine kleine Reise ans Maybachufer!

Zusätzlich zum Wochenend-Feierbetrieb bietet die Lotus Hall noch das IRISH WHISKEY RESIDENTS NIGHT + TABLE QUIZ. Eine verrückte Raterunde mit anschließender Party, um die rauchenden Köpfe wieder abzukühlen. Sehr empfehlenswert.

Vorher gibt es ganz normalen Barbetrieb – oder eher Kneipenbetrieb. Schön verraucht. Dazu passend sollte es bei Zeiten mal einen ordentlichen Pokerabend geben. Denn zu dem urigen und rauchigen Ambiente passt eine gute Partie Poker allemal. Neben Spiel und Feierei sind die gelegentlichen Karaoke-Abende ein zusätzlicher Geheimtipp. Der Liederauswahl sind keine Grenzen gesetzt, Youtube macht´s möglich.

Loftus Hall, Maybachufer 48, Neukölln. Eintritt ist fair, die Getränke sind vernünftig und das Rauchen ist erlaubt – um nicht zu sagen erwünscht.

Reinschauen!

 

Unser Späti. Was wären wir ohne ihn? Früher Tante-Emma-Laden, heute Onkel-Ali. Er hilft uns aus, wenn wir nichts zu essen gekauft haben, hat immer ein kaltes Bier parat, ist lokaler Treffpunkt und Anlaufstelle und weiß daher auch immer am Besten Bescheid, was eigentlich grade im Kiez abgeht!

Was flucht man nicht, wenn man plötzlich außerhalb unserer Lokalkieze in spätifreie Zonen gelangt und abends kein Bier mehr bekommt! Ein Glück, dass es sie gibt.

Jetzt werden zahlreiche von ihnen Stätte der Spätkauf Kunstaktion. Nächste Woche Samstag, den 6. August, gibt es von 15 Uhr bis in den Abend hinein in 16 Spätis performative Kunst, Street-Art und Musik zu bestaunen. Das ganze natürlich alles live! Ab 24 Uhr geht es weiter zur Aftershow-Party ins, 3mal dürft ihr raten, Café Kotti!

Mehr zur Route und zu den teilnehmenden Künstlern hier.




Mehr Fotos unter: flickr.com

von | tags: , ,
2011-06-13


© 2014 kosmoproleten | impressum

administration